Willkommen
  Aktuelles
  Newsletter
  Projektdatenbank
  Projektförderung
  Innovationspreis der Sparkasse
  >Alles was ich bin<
  >Comic macht Schule<
  Forum kult. Bildung
  Projektberichte
  Institutionen
  Links zum Thema
  Impressum/Kontakt
Workshop zu fortgeschrittenen Technologien in der Musik
Dozent: Carsten Galle, Musikpädagoge und Audiovisueller Künstler (Barcelona/Nürnberg)



Veranstalter: Institut F.A.T.I.M.A. (Institut For Advanced Technologies In Music And Arts)
Kunst-/Kultursparte: Medien (Computer, Film, Video, Radio)
Schulart/Bildungseinrichtung: Mittelschule
Zentrales Thema: Innovativer und kreativer Umgang mit den neuen Medien
Jahrgangsstufe/Alter: Für SchülerInnen ab 9 bis 18 Jahren
Schulfach: Fächerübergreifend, Musik, Neue Medien
Zielsetzung: Anhand von leicht zugänglichen Applikationen wird den Jugendlichen der intuitive Umgang mit den versteckten Möglichkeiten der neuen Technologien spielerisch und didaktisch nähergebracht. Ihnen werden ganz neue interaktive und kreative Techniken aufgezeigt und sie erlangen nachhaltig einen weiteren Blickwinkel auf die sie alltäglich umgebenden Technologien und verbinden mit lernen Spaß, Kreativität und Innovation.
Beschreibung:
Mit einem Fußball oder der Nintendo Wii Musik machen? Das ist möglich? Der heutige Umgang mit digitalen Technologien zeichnet sich oft dadurch aus, dass die Anwender gar nicht wissen, welche Möglichkeiten ihnen zur Verfügung stehen. Mit Smartphones und Computern kann man weit mehr bewerkstelligen als nur zu telefonieren, zu arbeiten, zu chatten oder Fotos auf Facebook hochzuladen. Genau an dieser Stelle greift dieser multidisziplinäre Workshop an und will neue interaktive und kreative Techniken aufzeigen.

Es handelt sich um einen Workshop zur fortgeschrittenen Technologie in der Musik, in dem erklärt wird, wie man mit Spielkonsolen, wie z.B. der Nintendo Wii, der 3d Kamera Kinect, oder auch mit einem Fußball und grossen Pappkartons durch Kameratracking Musik machen kann. Ein Thema, welches die Schüler brennend interessiert und gebannt zuhören lässt. Außerdem werden interessante Musik Apps auf dem Smartphone und Ipad vorgestellt, die fernab von den normalen Benutzergewohnheiten der Schüler liegen.

Alle Informationen zum Workshop finden auf der Seite des Goethe-Institut:
http://www.goethe.de/ins/es/bar/lhr/wer/de10562403.htm

Und hier finden Sie Videos, Fotos und Texte aus dem Inhalt des Workshops:
http://www.goethe.de/ins/pl/kra/lhr/de13046604.htm
Projektform(en): Projekttag oder Kurs, oder auch als integratives Angebot im Musikunterricht
Projektzeit(en): Der Workshop ist normalerweise als 4-5 stündiger Kurs konzipiert.
Projektort(e): Variabel, z. B. Klassenraum, es ist lediglich ein Beamer und ein kleines Soundequipment von Nöten. Alles weitere Material wird mitgebracht.
Produkt: Interaktiver Workshop
Am Projekt Beteiligte: Ca. 15 bis max. 20 SchülerInnen, zzgl. Lehrkraft
Kosten: Kosten pro Workshop 380,- € (evtl. Produktionskosten und Mastering falls erwünscht auf Anfrage)
bisherige Kooperationen: - Goethe-Institut: Carsten Galle führt diese Workshops seit 2013 für die Goethe-Institute in Barcelona, Madrid, Toulouse, Sao Paulo, Krakau und Warschau durch (bisher ca. 30 Workshops)
- Caixaforum Spanien
- pop2go
Ergebnissicherung: Video oder Song als Abschlussprojekt; Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=1e-A1niQaDo
Weitere Informationen: Homepage: http://www.institutfatima.org; Infos: http://www.goethe.de/ins/es/bar/Ihr/wer/de10562403.htm; ein ca. 3 Minuten Film gibt Einblick in einen Workshop: https://vimeo.com/69456008; Kurzportrait des Dozenten: http://www.goethe.de/ins/es/bar/Ihr/sem/dlt/ref/de12551404.htm; Oder auf Wunsch kann auch ein Song zusammen produziert werden. Hier einige Beispiele https://soundcloud.com/goethe-institut-workshop
Kontakt: Institut F.A.T.I.M.A. (Institut For Advanced Technologies In Music And Arts)
Wilhelm-Marx-Str. 19
90419 Nürnberg
Ansprechpartner: Carsten Galle
Telefon: 0175 3450484
carstengall@gmail.com
www.institutfatima.org