Willkommen
  Aktuelles
  Newsletter
  Projektdatenbank
  Projektförderung
  Innovationspreis der Sparkasse
  >Alles was ich bin<
  >Comic macht Schule<
  Forum kult. Bildung
  Projektberichte
  Institutionen
  Links zum Thema
  Impressum/Kontakt
Energiededektive auf großer Spur


Veranstalter: Erdschützer e.V. mit P.U.R. - Persönlichkeitsgestaltung und Umweltbildung
Kunst-/Kultursparte: Naturwissenschaft / Technik
Schulart/Bildungseinrichtung: Grundschule
Zentrales Thema: Energie und Klimaschutz
Jahrgangsstufe/Alter: 7-13 Jahre
Schulfach: Heimat- und Sachkunde, Religion und Ethik, Biologie, Erdkunde, Sozialkunde, Hauswirtschaft
Zielsetzung: Bezug zur BNE
Es geht hier darum, Kinder für die Erd-Charta und die Agenda 21 zu interessieren, sie für einen zukunftsfähigen Lebensstil zu sensibilieren und sie motivieren, die Würde von Mitmenschen, Natur und Tieren zu achten.

Das Projekt soll Bewusstsein schaffen, wie die Kinder durch ihr eigenes Handeln zur Gefährdung oder zum Schutz von Nahrungsketten und Kreisläufen beitragen.

Die Kinder werden in ihrer Gestaltungskompetenz ihrer Zukunft und der kreativen Kommunikation von Wissen ermutigt und gefördert und dabei unterstützt, eine positive emotionale Verbindung zur Natur und Tieren aufzubauen.
Beschreibung:
Ein verschlüsselter Brief des Agenten XX0 erreicht die Kinder. Der Agent schickt sie durch den Pfad der Täuschungen zum Energiededektivlabor (v.a. Bezug zur Ernährung). Auf dem Weg durch die Abenteuergeschichte müssen die Kinder verschiedene Geheimcodes knacken, die sie zum Schluss zur Lösung des Rätsels (wer ist Agent XX0) benötigen. Auf dem Sonnenpfad lernen sie anhand von Schätzfragen erstaunliche Fakten zu Energieverbrauch/Ernährung/Transport und Verpackung. Weiter folgen noch das Räuberspiel, das Überlebensspiel und kleine Energieexperimente zum Treibhausmodell (Luftdruckboot und verschiedene Möglichkeiten Solarenergie zu nutzen). Das Schnupperland und der Schleichpfad runden das Projekt mit Naturerfahrungen ab, bevor die Kinder in Gruppen den kreativen Teil des Projekts nachgehen und selbst ein Quiz oder Stegreiftheater oder unter Verwendung moderner Medien einen Film oder eine Fotostory etc.zu diesem Thema entwickeln um die Wissensinhalte, die sie gelernt haben an dem Präsentationstag zu kommunizieren.
Projektform(en): Es können einzelne Spiele des Projektbausteins in den Unterricht geholt werden. Das vollständige Projekt erstreckt sich auf 16 UE.
Projektzeit(en): Das Projekt ist auf die Dauer von 3-5 Tagen ausgelegt, als Tagesprojekt oder als Klassenfahrt mit Übernachtung; kann als Jahresthema über ein Schuljahr durchgeführt werden; oder in Form von ausgewählten Methoden/Spielen in den Unterricht eingebaut werden
Projektort(e): Einzelne Methoden können im Schulgebäude/Gelände durchgeführt werden. Die Methoden der Naturerfahrung und die Abenteuergeschichte sollten im Wald stattfinden.
Produkt: Eine Präsentation der kreativen Auseinandersetzung der Kinder mit dem Thema am Ende des Projekts ist wünschenswert . Der Rahmen der Präsentation wird je nach der Wahl des Kommunikationsmediums organisiert.
Am Projekt Beteiligte: bis zu einer Klassengröße
Kosten: nach Vereinbarung
bisherige Kooperationen: Projekt wurde bereits durchgeführt
Ergebnissicherung: Evaluationsbögen für die Schüler und Lehrer, Reflektionsgespräche mit allen Beteiligten
Weitere Informationen: www.naturkinderferien.de
Kontakt: Erdschützer e.V. mit P.U.R. - Persönlichkeitsgestaltung und Umweltbildung
Ansprechpartner: Heike Behrens
Telefon: 0951/4086490
heike.behrens@posteo.de